eLearning – Anfangsphase

eLearning - Anfangsphase (1)

eLearning - Anfangsphase

Nachdem wir dieses Jahr unseren Fokus auf eLearning  gesetzt haben, möchten wir Ihnen hierzu wertvolle Tipps für die Anfangsphase geben. 

Haben Sie unser Quiz zu eLearning schon gemacht?

Wie schaffe ich es in ein paar Monaten eine interne Trainingsakademie aufzubauen und erste Kurse zur Verfügung zu stellen? 

Für unseren Kunden haben wir eine Lernwelt / Weiterbildungsakademie geschaffen – mit Focus auf Online-Lernen. Dabei kristallisierten sich folgende Phasen heraus, dies es zu berücksichtigen gibt. 

Vorbereitung

Die Vorbereitungsphase hat einige Monate gedauert, da das Thema Weiterbildung in der Unternehmenskultur nicht verankert ist und nur vereinzelt Trainings (extern) absolviert wurden. Am Beginn stand eine SOLL-IST-Analyse und die Zieldefinition sowie die Festlegung von KPIs. Online-Führungskräftebefragungen halfen uns dabei, mehr über die Zielgruppe selbst und deren Wünsche zu erfahren.  

TIPP: Kurze Befragungen erleichtern die Konzepterstellung und man läuft nicht Gefahr am Ziel vorbeizuschießen. 

Pilotgruppe

Nach der Vorbereitungsphase wurde rasch eine Pilotgruppe gegründet. Eine freiwillige Projektgruppe half uns in einem kleinen Rahmen einen Piloten zu starten. Wir waren anfangs nicht sicher, wie hoch die Akzeptanz beim Teilnehmen tatsächlich ist („es gibt immer viel zu tun und zu wenig Zeit“). Umso mehr freute es uns, als wir mehr ProjektteilnehmerInnen hatten, als geplant. Die Gruppe hat einen bedeutenden Beitrag geleistet, um v.a. das eLearning Tool erfolgreich einzuführen. Nach dem Go-Live konnten wir auch immer wieder um deren Input fragen. 

Erste eLearning Kurse

Welche Kurse sollen als Erstes zur Verfügung stehen? Diese Frage hat uns und unseren Kunden etwas länger (als geplant) beschäftigt. Zumal es bei einer neuen Implementierung erhöhte Aufmerksamkeit gibt und somit die ersten Kurse besonders im Scheinwerferlicht erstrahlen. Fokus auf Fachtrainings oder doch lieber Trainings für die Persönlichkeitsentwicklung, dass war hier die Frage. Ein richtig oder falsch gibt es hier nicht. Eine kleine Befragung der Führungskräfte half uns hier weiter – schließlich sind sie die Zielgruppe. So konnten wir die ersten Kurse für Führungskräfte erstellen und online bringen. Bei unserem Kunden waren es Kurse zu Unternehmenskultur, ein rechtliches Fachthema als auch ein IT-Skills Training.  

TIPP: Treffen Sie bewusst rasch eine Entscheidung welche Trainings „als erstes“ im eLearning sind. Je mehr Zeit, desto mehr läuft man Gefahr immer wieder hin und her zu überlegen. 

In unserem Blog „eLearning treibt die digitale Employee Experience voran“ haben wir bereits die Wichtigkeit von verschiedenen Lernmethoden kurz angesprochen. Bei unserem Kunden setzen wir deshalb besonders auf Micro Learning und Blended Learning. Für unseren Kunden im Vertrieb ist es herausfordernd sich eine oder mehrere Stunden Trainingszeit zu blocken. Durch kurze Lerneinheiten kann Lernen flexibler gestaltet werden und besser in den Berufsalltag integriert werden. 

Kommunikation

Im ganzen Prozess wird immer wieder deutlich, wie wichtig die begleitende Kommunikation zum Thema Weiterbildung ist. Einerseits vor der Einführung von eLearning, andererseits aber auch während des Go-live sowie die Zeit, wenn die Implementierung abgeschlossen ist. Hierzu erstellen wir für unseren Kunden einen Kommunikationsjahresplan Weiterbildung. 

Sabine Madritsch 

Neugierig geworden? eLearning für Ihr Unternehmen ist etwas für Sie? Gerne unterstützen wir Sie bei der Integration Ihrer Akademie.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder fragen Sie unsere eLearning Expertin Sabine Madritsch.