3 Atemübungen für den Arbeitsalltag

In stressigen und belastenden Zeiten die Ruhe zu bewahren ist gar nicht so einfach. Getrieben von Aufgaben, Erledigungen, Verpflichtungen und Verantwortungen merken wir oft gar nicht, wie es uns wirklich geht. Bis unser Körper uns eindeutige Signale schickt. In Form von burn-out, Depressionen, Panikattacken usw.

 

Eine wirksame Methode, um dem vorzubeugen oder entgegenzusteuern, sind bewusste Atemübungen. Wir atmen so selbstverständlich, dass es uns gar nicht mehr auffällt. Bewusste Atemübungen helfen uns dabei ruhiger zu werden und zu entspannen. Regelmäßig eingesetzt können wir langfristig von den positiven Auswirkungen profitieren.

„Meditiere jeden Tag 20 Minuten. Außer du bist zu beschäftigt, dann meditiere eine Stunde.“

Buddhistisches Sprichwort

Es müssen keine 20 Minuten am Stück sein. In kleinen Pausen während der Arbeit reichen schon 5 Minuten aus, um positive Effekte zu merken. Wir haben 3 Übungen zur Auswahl. Probieren Sie die Übungen aus und wählen Sie diejenige, die bei Ihnen am besten funktioniert.

 

Suchen Sie sich einen Ort, an dem Sie sich in Ruhe auf Ihren Atem konzentrieren können. Setzen Sie sich aufrecht hin und lehnen Sie sich nicht an.

Kontrollierte Atmung

Gut für Einsteiger, weil sie sehr einfach in der Umsetzung ist. Atmen Sie doppelt so lange aus, wie Sie einatmen, also zum Beispiel 3 Sekunden einatmen, 6 Sekunden ausatmen und das Ganze für 5 Minuten oder länger. Diese kontrollierte Atmung reduziert die Herzfrequenz und wirkt beruhigend.

 

Boxatmung

Atmen Sie zu Beginn vollständig aus. Über die Nase 4 Sekunden lang einatmen und die Lungen füllen, dann 4 Sekunden lang den Atem anhalten. 4 Sekunden lang kontrolliert ausatmen und wieder 4 Sekunden lang den Atem anhalten. Dann startet die Übung erneut mit 4 Sekunden einatmen. Nach 5 Minuten werden Sie sich bereits ruhiger und konzentrierter fühlen.

 

Als Unterstützung können Sie unseren Video Countdown verwenden, der Sie durch die Übung führt:

4-7-8 Atmung

Atmen Sie zu Beginn vollständig aus. Über die Nase 4 Sekunden lang einatmen. Den Atem 7 Sekunden lang anhalten. Kontrolliert 8 Sekunden lang ausatmen. Dann startet die Übung erneut mit 4 Sekunden einatmen. Dies ist eine sehr bekannte und wirksame Atemübung zur Entspannung.

 

Als Unterstützung können Sie auch hier unseren Video Countdown verwenden, der Sie durch die Übung führt:

Ich hoffe, die Atemübungen helfen Ihnen bei der Balance in Ihrem Leben. Besuchen Sie auch unseren Vimeo Account für den Countdown Ihrer zukünftigen Atemübungen.

 

Bleiben Sie gesund,

Claudia Feldes